Meinung!

Ein wahres Armutszeugnis für Frau Benning und ihre Kollegen! Erst einen riesigen Aufstand machen, weil Bernhard Daldrup angeblich falsche Infos recherchiert hat, jetzt bestätigt das Bundesverkehrsministerium dem WDR, dass der Ausbau nur in deutlich reduzierter Ausführung kommt, wie Bernhard es recherchiert hatte.

Für die vielen Pendler*innen bedeutet das weiterhin Verspätungen und Unzuverlässigkeit! Danke an das Verkehrsministerium und die CDU-Abgeordneten, die dieses Desaster noch schönreden statt sich für den zweigleisigen Ausbau einzusetzen.

Erinnern darf man auch nochmal an die Eröffnung des münsterschen Hauptbahnhofs, wo Staatssekretär Ferlemann unter Applaus von Markus Lewe & Co. den zweigleisigen Ausbau angekündigt hat. Passiert ist nix, alles bloß zu Wahlkampfzwecken. Am Ende muss man auch Frau Benning und ihre Kollegen an dem messen, was sie für ihren Wahlkreis getan haben und was Münster-Lünen angeht ist das eben nix!

Titel-Foto: colourbox


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.