Der Jugendrat hat auf meine Initiative hin beschlossen, anzuregen den Verbindungsweg zwischen Kleihorststraße und Bonhoefferstraße zu sanieren.

Der Verbindungsweg zwischen den beiden Straßen führt direkt am Sportplatz des Sportvereins Blau-Weiß Aasee vorbei. Viele Kinder und Jugendliche nutzen den Weg, um zu dem Sportplatz zu kommen. Direkt an den Sportplatz grenzt die Dietrich-Bonhoeffer-Schule. Die Schüler*innen, die weiter stadtauswärts wohnen, nutzen den o.g. Weg häufig, um zur Schule zu kommen. Gleiches gilt für Schüler*innen des Wilhelm-Hittorf-Gymnasiums. Tiefe Schlaglöcher beeinträchtigen gerade im Winter, wenn sich Wasser in ihnen sammelt und die Schlaglöcher zufrieren, die Sicherheit der Schüler*innen.

Die Anregung wird nun von der Stadtverwaltung geprüft und mit etwas Glück kommt es dann zu der Sanierung, die wir uns wünschen.


1 Kommentar

Antrag der CDU-MS-Mitte inhaltsgleich mit Anregung des Jugendrates | Noah Börnhorst · 13. April 2018 um 21:32

[…] geht es um die Sanierung eines Verbindungsweges. Als Vertreter in der BV-Mitte werden wir den Fraktionsvorsitzenden in der BV-Mitte um eine […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.